Datenschutzerklärung

Liebe Besucher dieser Webseite,

ab 25.05.2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung, die Ihre persönlichen Daten stärker schützt. Daher erläutern wir Ihnen nachfolgend, was mit Ihren persönlichen Daten geschieht, wenn Sie unsere Webseite besuchen und Kontakt zu uns aufnehmen. Anschließend können Sie sich über gesetzlich festgelegte Rechte nach Art. 15 bis 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Beim Besuch unserer Web-Seite benötigen wir keine personenbezogenen Daten von Ihnen und erheben und erfassen sie deshalb nicht. Erst wenn Sie uns per Email oder Telefon oder Fax für weitere Informationen und/oder Zimmerbuchungen kontaktieren, werden die von Ihnen freiwillig gegebenen persönlichen Daten erfasst. Diese erforderlichen, von Ihnen bereitgestellten Daten sind Name, Vorname, Adresse, Staatsangehörigkeit, Mitreisende, Anzahl der mitreisenden Kinder, An- und Abreisetermine, Telefonnummer und/oder Email-Adresse. Am Anreisetag ist der Meldeschein nach Bundesmeldegesetz auszufüllen.

Wie werden Ihre persönlichen Daten genutzt?

Es werden nur Daten erhoben, die für Informationen zu unserem Zimmerangebot oder für die Reservierung und Buchung von Zimmern erforderlich sind,  und ausschließlich für diese Zwecke genutzt und gespeichert.

Werden Ihre persönlichen Daten an Dritte weitergegeben?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Wann werden Ihre persönlichen Daten gelöscht?

Ihre persönlichen Daten werden, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dagegen sprechen, am Tag nach Ihrer Abreise gelöscht. Der Meldeschein ist für ein Jahr aufzubewahren, wird vor unbefugter Einsichtnahme gesichert und nach Ablauf der 1jährigen Aufbewahrungsdauer lt. Bundesmeldegesetz vernichtet.

Datenübertragung

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte kann nicht garantiert werden.

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie verarbeitet werden, den Verarbeitungszweck, Herkunft und Dauer der Speicherung.

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht zu verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, wenn sie zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, Sie ihre Einwilligung widerrufen haben oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprochen haben.